Kamerakran

Die Projektvorgaben waren, einen universellen und erweiterbaren Kamerakran zu entwickeln und zu bauen. Dabei sollten nach Möglichkeit keine „exotischen“ mechanischen Bauteil und Verbindungen verwendet werden.
Dem folgend bestehen bei unserem Kamerakran alle Verschraubungen und Verbindungen aus handelsüblichen metrischen Schrauben und Lagern. Ein problemloser Nachkauf oder Ersatz ist so jederzeit gewährleistet. Die speziellen Fotogewinde 1/4″ und 3/8″ haben wir nur an den absolut dafür notwendigen Stellen verbaut.
Durch die modulare Bauweise aus leiterartigen Segmenten (Aluminium-Schweißkonstruktion) ist der Kamerakran erweiterbar und extrem verwindungssteif. Dies schafft die ideale Basis um eine Remote-Kamerabühne zu verwenden. Der Anschluss 3/8″ passt auf jedes handelsübliche Dreibein-Stativ, kann aber um eine 75mm oder 100mm Halbschale (bzw. in dem Fall Kalotte) erweitert werden.
Die Kamera kann dauerhaft waagerecht nivelliert werden, oder einen fixen Punkt beim auf-/abschwenken fixieren. Freies Neigen der Kamera im Betrieb ist ebenso möglich.

Kamerakran - Jib - Movie Jib - Camera Crane - Lift

Kamerakran - Jib - Movie Jib - Camera Crane - Lift

div

Bei Interesse nutzen sie bitte unser Kontaktformular für ihre Anfrage